Theater-Abend in der RSH

Am Donnerstag, den 21.06.18 war es mal wieder so weit. Die Bemühungen und die kreative Arbeit hatten sich wieder einmal ausgezahlt. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Deutsch-, Musik- und „Kreativ-Lehrerin“ Frau G. Wawers konnten auch in diesem Jahr zwei wunderbare Jugendstücke auf die Bühne des PZs gebracht werden.

Beide Stücke

„Auf der Suche nach dem verlorenen Lachen“
und
„Paul ist anders

sind selbst geschrieben und in knapp einjähriger Arbeit mit den Jugendlichen der 9. Jahrgangsstufe beeindruckend bühnenreif gemacht worden.

Im ersten Stück wurde ein kritischer Blick auf unsere heutige Gesellschaft geworfen. Szenen aus Schule, Familie und Freundeskreis wurden Episodenweise vorgestellt … auf der Suche nach dem verlorenen Lachen. Nach vielen Versuchen hatte die Suche nach dem Lachen dann doch noch Erfolg.

Auch beim zweiten Stück wurde „eine gute Portion“ Gesellschaftskritik deutlich. Hier ging es um einen Jugendlichen, der von seiner Klassengemeinschaft ausgeschlossen wurde und mit dem sich keiner treffen und abgeben wollte. Erst als in der Gemeinschaft ein für die Gruppe nicht lösbares Problem auftauchte änderte sich das Blatt …

Auch auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Dankeschön an Frau G. Wawers!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.