Streetart gegen Hass

Schüler setzen künstlerisch ein Zeichen für mehr Toleranz

Ihre Kreativität bewiesen die Klassen 8c, 8d und 9d am alljährlich stattfindenden „Tag gegen Rassismus“. Sie setzten ein künstlerisches Statement gegen jede Form der Gewalt und Ausgrenzung.

Inspiriert von der Kölner Streetart-Initiative „Levve un levve losse – Streetart jäje Hass“ gestalteten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Motive, mit denen sie sich eindeutig für mehr Toleranz aussprachen. Entstanden ist eine Wand voller individueller Streetart-Werke, die zu einem großen Gesamtkunstwerk für mehr Vielfalt geworden ist und stetig wachsen soll.

Die Schülerinnen und Schüler der RSH sind somit jetzt Teil der #nohatefamily von „#Levve un Levve losse,“ zu sehen auf Instagram.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.