Rubik’s-Cube-Convention der RSH

Zum mittlerweile vierten Mal trafen sich am Montag, den 03.07.2017 die Zauberwürfel-Begeisterten Schüler der Realschule Hackenbroich zur „Rubik’s-Cube-Convention 2017“. Auch in diesem Jahr war es wieder verblüffend, mit welcher Geschwindigkeit die Kinder und Jugendlichen die komplexe Herausforderung dieses bekanntesten Logik-Rätsels der Welt lösen konnten.
Besondere Leistungen erbrachten diese drei Schüler:

Name Klasse Lösungszeit Platzierung
May, Johannes 7a 65 s 1.
Lente, Alexander 10a 79 s 2.
Ince, Furgan 8b 101 s 3.

Die Zeiten wurden nach einem mittlerweile bewährten Verfahren ermittelt: Alle Teilnehmer lösten den Cube mehrere Male, die schlechteste Zeit wurde jeweils gestrichen, die übrigen Zeiten aufaddiert und durch die Anzahl dividiert.

Besonders beeindruckend ist die erreichte Zeit von Johannes May – eine Minute und fünf Sekunden. Wie im letzten Jahr hat er damit den ersten Platz belegt.

Sehr erfreulich ist besonders die Teilnahme von Alexander Lente gewesen. Alexander hat am vergangenen Freitag sein erfolgreiches Realschul-Abschluss-Zeugnis entgegengenommen und ist seit dieser Woche nicht mehr aktiver Schüler der RSH. Aus Verbundenheit und Interesse am Cubing hat er es aber noch einmal wissen wollen und den zweiten Platz errungen.

Auch der drittplatzierte Furgan Ince aus der achten Klasse ist ein erfahrener Zauberwürfel-Löser. Er ist der erste Realschüler, der im vergangenen Jahr in der Lage war, den 4x4x4-Würfel zu lösen – eine noch komplexere Herausforderung, die in diesem Jahr auch der Sieger Johannes May bewältigen konnte.

Erwähnenswert ist auch noch die Leistung von Michael Lente, dem jüngeren Bruder von Alexander. Er schaffte die Lösung der ersten beiden Ebenen des Würfels in einer Zeit von 49 Sekunden. Für das nächste Jahr steht auch bei ihm die Lösung des gesamten Würfels auf dem Programm.

Auch die beiden für die Organisation verantwortlichen Lehrer – Herr Kaske (Mathematik und Physik) und Herr Hustede (Stellvertr. Schulleiter der RSH) – haben den Würfel „knacken“ können: Herr Kaske in einer Zeit von 55 Sekunden, Herr Hustede in einer Zeit von einer Minute und 21 Sekunden. Der Weltrekord liegt übrigens bei 4,47 Sekunden. 😉